Bundestagskandidat Dr. Daniel Rosentreter

Wenn alles bleiben soll, wie es ist, muss sich alles ändern.

Giuseppe Tomasi di Lampedusa, 1958

Jahrzehnt der Modernisierung

Jahrzehnt der Modernisierung

Die strukturellen Schwächen unseres Landes sind in der Pandemie für Jedermann schonungslos offengelegt worden - sichtbar waren sie schon zuvor: Großprojekte wie Stuttgart21, die Elbphilharmonie oder der BER. Der Rückstand bei der Digitalisierung. Die Ergebnisse der PISA-Studien. Überlange Gerichtsverfahren. Nur einige Beispiele, die verdeutlichen, dass Deutschland auf vielen Gebieten lange nicht mehr das Maß der Dinge ist.

Das liegt vor allem daran, dass unsere staatlichen Strukturen und Prozesse den heutigen Anforderungen nicht länger gerecht werden; sie sind zu bürokratisch, komplex und langsam

Um die gegenwärtigen Herausforderungen (Klimawandel, Digitalisierung, gesellschaftlicher Wandel, Globalisierung) zu meistern und international nicht den Anschluss zu verlieren, muss unser Land einfacher, agiler, digitaler und krisenfester werden:

  • Einfacher: Wir müssen Komplexitäten reduzieren und die Zusammenarbeit der staatlichen Ebenen neu ausrichtern
  • Agiler: Unsere Verwaltungsverfahren, -systeme und -strukturen müssen schneller werden; sie müssen an die Anforderungen des 21. Jahrhunders angepasst werden
  • Digitaler: Wir müssen Abläufe digitalisieren und dadurch effizienter und schneller gestalten
  • Krisenfester: Unser Staat muss auf unvorhergesehene Ereignisse angemessen und schnell reagieren und seine Schutzaufgaben gegenüber unseren Bürgern erfüllen können

Kurzum, Deutschland braucht einen NeuSTAAT!